Freude-Tipps
Geteilte Freude ist
doppelte Freude.

Sofort mehr Freude am Job

Natürlich wünschen wir Ihnen, dass Ihr Arbeitgeber alles daran setzt, dass Sie als Mitarbeiter/in Freude am Job empfinden. Doch wahrscheinlich wird ein bisschen dauern, bis alle Ideen umgesetzt worden sind. So lange brauchen Sie nicht auf mehr Freude zu warten. Auch jetzt schon können Sie selbst eine Menge dazu beitragen, dass Sie im Alltag mehr Freude erleben. Hier finden Sie eine ständig wachsende Sammlung von kleinen Tipps, die gar nichts oder wenig kosten, aber sofort eine Menge Freude bewirken.

für Führungskräfte

Anerkennung
Denken Sie nicht nur, dass Sie zufrieden sind. Sprechen Sie heute einfach mal ein Lob aus, damit Ihr Mitarbeiter auch was davon hat, dass Sie sich freuen!

Hallihallo
Sagen Sie heute mal einem Mitarbeiter persönlich Guten Tag, dessen Büro weiter weg liegt und den Sie schon länger nicht mehr gesehen haben, weil er so ruhig vor sich hin arbeitet.

Geschenke wirken Wunder
Gratulieren Sie Ihrer Kollegin, die eine wichtige Weiterbildung bestanden hat, und schenken Ihr bei der Gelegenheit etwas Nettes fürs Büro.

Ein herzliches Willkommen
Begrüßen Sie Ihre neue Mitarbeiterin / Ihren neuen Mitarbeiter am ersten Arbeitstag mit einem kleinen Willkommensgeschenk, z.B. Blumen oder einem begehrten Give-Away Ihrer Firma.

Entscheidungshilfen
Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in Entscheidungen ein. Lassen Sie die Mitarbeiter an Ihren Überlegungen teilhaben und Ideen und Meinungen einbringen, die weiterhelfen.

Authentizität
Auch ein/e Chef/Chefin ist ein Mensch. Bleiben Sie sich selbst treu, zeigen Sie sich als Mensch, ehrlich und erreichbar für Ihr Team. Sprechen Sie über Ihre Werte, damit Ihr Verhalten nachvollziehbar wird.

Fisch!
Die Stimmung in Ihrem Team ist im Keller und es muss sich dringend etwas tun, doch Ihnen sind die Ideen ausgegangen? Schauen Sie doch mal in das Buch „Fisch! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch”, so kommen Sie auf neue Gedanken.

Erholung
Gönnen Sie Ihren Mitarbeitern Feierabend und Erholungszeit. Klären Sie offene Fragen mit den noch anwesenden Kollegen, der Rest bleibt liegen bis morgen.

Feierabend
Lassen Sie den Mitarbeiter, der sich heute besonders verdient gemacht hat, doch einfach mal überraschend früher Feierabend machen!

Interesse
Zeigen Sie Interesse an Ihren Mitarbeitern und erkundigen sich, wie das wichtige Ereignis gelaufen ist, über das Sie letzte Woche gesprochen haben.

Raum für Unvorhergesehenes
Haushalten Sie mit Ihrer Zeit und schaffen Sie sich Platz für Unvorhergesehenes in Ihrem Kalender, z.B. damit Sie auch mal spontan Zeit für ein kurzes Mitarbeitergespräch haben.

Immer aktuell
Informieren Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig und behalten Ihre Informationskultur auch in schwierigen Zeiten und auch, wenn Sie nicht viel Neues haben, bei.

Freiluftmeeting
Das Wetter ist gut, die Sonne scheint und auf dem Betriebsgelände oder in der Nähe können Sie gut draußen sitzen? Wunderbar! Tun Sie es und verlagern ihre Teambesprechung nach draußen.

für Personalverantwortliche

Aus alt mach neu
Ersetzen Sie das in die Jahre gekommenen Flipchart und die Pinnwand durch neue Moderationsmaterialien, damit sich im Meeting keiner mehr zu ärgern braucht. Vielleicht kann auch der in die Jahre gekommene Kopierer, über den sich schon viele beklagt haben, repariert werden.

Obstkorb
Abonnieren Sie einen Bio-Obstkorb, der wöchentlich frisch vom Regional-Bauern zu Ihnen in die Firma geliefert wird und an dem sich alle bedienen können.

Frische Blumen
Verschönern Sie die Pausenbereiche, indem Sie von der Gärtnerei in der Nachbarschaft kleine frische Blumen oder Pflänzchen für die Tische abonnieren.

Überraschungen
Organisieren Sie beim nächsten Betriebsfest, etwas, das anders ist, als all die Jahre zuvor. Menschen, die sich gemeinsam freuen, erinnern sich besonders lange an schöne Momente. Das hebt das Betriebsklima!

Wasserspender
Frisches Wasser trinken ist gesund. Schaffen Sie einen Frischwasserspender an, von dem Ihre Mitarbeiter sich nach Belieben Trinkwasser nehmen können.

Zusatzleistungen
Bieten Sie Ihren Mitarbeitern bedarfsgerechte Zusatzleistungen zum Gehalt an. Schaffen Sie verschiedene Angebote, aus denen der Mitarbeiter wählen kann.

Reisekostenabrechnung
Vereinfachen Sie Ihre Reisekostenabrechnung, z.B. indem Sie einige Leistungen, wie Hotelübernachtungen, von vorne herein bezahlen.

Workshops
Investieren Sie in Fort- und Weiterbildungen zum Thema glückliche und gesunde Lebensführung und mehr Freude am Job und ermuntern Sie Ihre Führungskräfte, auch daran teilzunehmen.

für alle

Frische Luft
Öffnen Sie auch regelmäßg die Fenster und lassen Sie Luft zum Denken rein. Das belebt und macht eine freudige Stimmung. Oder gehen Sie zwischendurch einfach mal kurz raus an die Luft. Das tut Körper und Seele gut und löst angespannte Situationen auf.

Kuchen backen
Backen Sie am Wochenende statt einen einfach zwei gleiche Kuchen: Den zweiten Kuchen bringen Sie am Montag mit ins Büro. Darüber freuen sich alle!

Abstecher in die Eisdiele
Schlagen Sie Ihren Kollegen vor, heute Mittag mal gemeinsam in die neue Eisdiele zu gehen und gemeinsam einen Überblick zu verschaffen, welche Eissorten am besten schmecken.

Echt dufte!
Besorgen Sie sich doch mal einen schönen Raumduft für Ihren Arbeitsplatz. Besonders Zitrusdüfte beleben und machen Freude. Orangendurft erhöht das Wohlbefinden und gibt Ihnen eine Prise Freude.

Heute schon gelächelt?
Schenken Sie jemandem ein Lächeln oder eine helfende Hand und tun Sie einfach mal gönnerhaft etwas Gutes ohne eine Gegenleistung zu erwarten – einach aus Spaß an der Freude.

Lust statt Frust?
Quälen Sie sich morgens aus dem Bett und fragen sich, warum Sie sich überhaupt noch auf den Weg zur Arbeit machen? Ein wunderbares Hörbuch um auf neue Gedanken zu kommen ist: „Die Entscheidung liegt bei dir” (Reinhard K. Sprenger), lauter kurze Kapitel von wenigen Minuten.

Belohnen Sie sich!
Stellen Sie sich selbst eine kleine Belohnung in Aussicht, z.B. einen frischen Cappucino, die Sie sich gönnen, nachdem Sie eine lästige Aufgabe erledigt haben.

Abwechslung
Sorgen Sie in einem routinelastigen Job für Abwechslung, indem Sie die Reihenfolge der Aufgaben neu sortieren und den Tag mal mit etwas anderem beginnen.

Lachen ist die beste Medizin
Erzählen Sie einen heiteren Schwank aus Ihrem Leben! Lassen die Kollegen an etwas Lustigem teilhaben, über das Sie sich gefreut haben und worüber Sie gemeinsam lachen können.

Aufmerksamkeit lenken
Tun Sie sich etwas Gutes:
Schauen Sie nicht auf das was ärgert, was scheitert und was schlecht ist. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das, was erfreut, was gelingt und was gut ist. Reflektieren Sie ganz bewusst, was Ihnen an diesem Job Freude bereitet. Manchmal vergessen wir die kleinen Dinge und sehen alles nur noch sehr negativ. Sie können das ändern!

Radeln
Der tägliche Stau zur Arbeit oder nach Hause kostet Sie Zeit und Nerven. Steigen Sie um aufs Rad: Die Bewegung wird Ihnen gut tun. Oder fahren Sie mal wieder Zug: Sie gewinnen Zeit zum dösen oder lesen.