Freufaktoren 

Erfreuliche Arbeitsumstände schaffen die Voraussetzungen für Freude am Job.

Sechs Dimensionen für Freude am Job.

Um den Freufaktor im Unternehmen zu steigern, gibt es sechs Hebel, an denen Unternehmen ansetzen können: Die Freufaktor-Dimensionen. Freude am Job wird beeinflusst von erfreulichen Arbeitsbedingungen, einer zeitgemäßen Arbeitsplatzgestaltung, einem intakten kollegialen Umfeld, inspirirender Führung, einer verantwortungsvollen Tätigkeit und einer verbindenden Unternehmenkultur. Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden viel Freude am Job bieten, ermöglichen Ihren Mitarbeitern in diesen Dimensionen regelmäßig auftretende, kleine und große Anlässe für Freude am Job. Hier sind Ihre Stellhebel für mehr Freude am Job.

Freufaktor 1 Die Arbeitsbedingungen

Geld muss sein, ist aber nicht entscheidend wichtig für die Freude am Job. Freude ist ein Gefühl, welches entsteht, wenn das Gesamtpaket stimmt. Flexible Arbeitszeiten, individuelle Vergütungsmodelle und bedarfsorientierte Angebote für ein erfülltes Leben. Darüber freuen wir uns wirklich!

Freufaktor 2 Die Arbeitsplatzgestaltung

Wie Ihr Arbeitsplatz erreichbar ist, wie er eingerichtet und ausgestattet ist und welchen Gesamteindruck – zeitgemäß oder altbacken? - er vermittelt, ist wichtig. Scheinbare Kleinigkeiten wie schöne Räume oder funktionierende Technik bewirken, dass wir uns auf der Arbeit wohlfühlen und freuen.

Freufaktor 3 Die Führung

Denn er oder sie gibt mit seinem bzw. ihrem Verhalten die Zielrichtung und den Rahmen vor, innerhalb dessen wir unseren Job selbstbewusst, kompetent und eigenverantwortlich ausfüllen. Führungskräfte sind Vorbild und prägen eine Kultur von Frust oder Freude am Job.

Freufaktor 4 Das kollegiale Umfeld

Das kollegiale Miteinander prägt ganz entscheidend, wie wohl sich Menschen auf der Arbeit fühlen. Wer seine Kolleginnen und Kollegen mag, sich auf das Team verlassen kann und gerne mit den anderen zusammenarbeitet, verspürt nicht nur Zufriedenheit: Der FREUT sich, wenn er zur Arbeit kommt.

Freufaktor 5 Die Tätigkeit

Arbeit spielt eine tragende Rolle beim Wunsch des Menschen nach Selbstverwirklichung. Wir wollen Einfluss nehmen, eigene Ideen zur Umsetzung bringen, zeigen, was wir können und gesehen werden, in dem was wir leisten. Wenn die Basis stimmt, haben wir auch Freude am Job, wenn es stressig ist.

Freufaktor 6 Die Unternehmenskultur

Die internen Gepflogenheiten sind jeden Tag spürbar und beschäftigen uns. Die gelebte E-Mail und Meeting-Kultur oder der Umgang mit Andersdenkenden und Minderheiten in Alltagssituationen lösen hundert mal mehr Gefühl aus, als die schöne Firmenbroschüre mit dem Leitbild der Firma.

Schließen Sie die Lücke...

...zwischen den aktuellen Arbeitsumständen und dem, was Ihre Mitarbeiter sich wünschen für mehr Freude am Job. Mihilfe der Freufaktor-Analyse überprüfen wir, wo Ihre Handlungsfelder für die Organisations- und Personalentwicklung liegen. Mehr dazu unter Freufaktor-Analyse.